Gute Vorsätze für ein entspanntes Jahr 2021

Gute Vorsätze für ein entspanntes Jahr 2021

Gute Vorsätze erfolgreich umsetzen

Das neue Jahr bringt wie immer die üblichen guten Vorsätze mit sich: Keine Süßigkeiten, mehr Sport, weniger Stress… Doch genau diese guten Vorsätze verursachen oft das Gegenteil oder sind spätestens im April schon wieder vergessen oder aufgegeben. Damit Dir das nicht passiert, findest Du hier Tipps und Tricks zum Erreichen Deiner Ziele und Vorsätze, die Spaß machen und Dir wirklich guttun – für ein glückliches 2021. So klappt’s mit den guten Vorsätzen!

Gute Vorsätze aufschreiben

Ziele aufschreiben: 

Seine Ziele mit Stift und Papier festzuhalten, hat viele viele Vorteile, denn Aufgeschriebenes wird länger vom Gehirn gespeichert. Wer sich also die Zeit nimmt, seine guten Vorsätze konkret zu notieren, signalisiert seinem Unterbewusstsein sofort: „Das ist wichtig!“   

Ein weiterer hilfreicher Nebeneffekt ist, dass Du Deine Ziele beim Aufschreiben eher konkretisierst. „Mehr Sport machen“ lässt sich nicht so schnell von einer Liste abhaken. Du musst Dir beim Notieren also bereits genauere Gedanken machen. An welchen Tagen möchte ich Sport machen, für wie lange, wann fange ich an? 

Starte am besten mit kleinen und einfach zu erreichenden Vorsätzen: „Am Donnerstag kaufe ich mir neue Laufschuhe“, „Am Samstag gehe ich morgens für eine halbe Stunde Joggen“. Du kannst die ersten zwei Punkte abhaken? Super! Jeder Erfolg, selbst Mini-Erfolge, aktivieren nämlich das Belohnungszentrum im Gehirn. Durch kleine Erfolge schaffst Du es also, Dich immer wieder aufs Neue zu motivieren und langfristig an Deinen Neujahrsvorsätzen zu arbeiten.  

 

Hab Spaß dabei:  

Hör auf, Dinge von Dir zu verlangen, die Du nicht magst. Wer sich Vorsätze aussucht, die einem sowieso keinen Spaß machen oder zu extrem sind, wird schnell entmutigt und gibt wieder auf. Wenn Du also gerne mehr Sport machen möchtest, musst Du Dir nicht gleich vornehmen, einen Marathon zu laufen!  

Ernährungstrends 2021 

Sich bewusster zu ernähren ist und bleibt jedes Jahr ein beliebter Vorsatz. Besonders vegane Ernährung, Low-Carb- und proteinreiche Rezepte stehen 2021 hoch im Kurs. Wir wollen Dich aber nicht mit unrealistischen Vorsätzen nerven. Stattdessen gibt es hier ein paar einfache Tipps, mit denen Du die Ernährungstrends einfach in Deinen Alltag integrieren kannst. 

Besonders vegane Ernährung hat schon längst sein Nischendasein abgelegt und ist nicht mehr nur in Reformhäusern ein Thema. Vegane Produkte gibt es inzwischen in fast jedem Supermarkt und auch bei EatHappy findest Du eine große Auswahl an veganem Sushi, leckeren Snacks sowie eine vegane Poké Bowl.  

Wie bei allen guten Vorsätzen gilt auch bei den Ernährungstrends: nicht gleich von 0 auf 100! Kleine Schritte sind das Zauberwort, denn nur so lassen sich neue Gewohnheiten auf Dauer in Deinen Alltag integrieren. Statt also zum Beispiel komplett auf tierische Produkte zu verzichten, kannst Du erstmal ein oder zwei Mahlzeiten pro Woche durch vegane Rezepte ersetzen. Du wirst schon schnell feststellen, wie vielfältig vegane, Low-Carb- oder proteinreiche Gerichte sein können!  Zahlreiche Inspirationen und leckere Rezepte findest Du im Netz.

Yoga und Entspannung

Mehr Entspannung & Zeit für Dich

 Ein weiterer Spitzenreiter jedes Jahr ist der Wunsch nach weniger Stress und mehr Entspannung. Doch wie lässt sich dieser Vorsatz erfolgreich umsetzen?  

  • Mehr Lächeln! Es klingt vielleicht banal, aber wer mehr lächelt, trickst sein Gehirn aus und fühlt sich auf Dauer tatsächlich glücklicher. Das hat zuletzt eine Studie im „Psychological Bulletin“ ergeben.  
  • Die Sportart Yoga ist auch 2021 weiterhin sehr beliebt. Dadurch, dass Yoga gezielte Übungen für ein besseres Körpergefühl mit Entspannungsphasen kombiniert, eignet sich die Sportart super zur Entspannung. Um Dich selbst nicht zu sehr unter Druck zu setzen, kannst Du Dir anfangs immer nur einen Tag pro Woche vornehmen, an dem Du Dir mit einer Runde Yoga etwas Zeit für Dich nimmst. Wie wäre es zum Beispiel sonntagabends, bevor die Arbeitswoche wieder losgeht? 
  • Wer für Andere etwas Gutes tut, fühlt sich oft auch selbst besser. Verteile doch einfach einmal ein Kompliment, wenn dir etwas positiv auffällt, schreibe Deinen Liebsten einen Brief oder bekoche sie mit leckeren Rezepten. 

 

Wir wünschen Dir ein erfolgreiches, gesundes und frohes neues Jahr!  

Yoga und Entspannung

Teile den Beitrag mit Deinen Freunden