Arbeiten bei EatHappy
Jo

Interview mit: Jo

Gebietsleiter Region West
Lieblingsprodukt:
Gyoza Hühnchen

Jo, wie sieht Dein Arbeitsalltag als Gebietsleiter aus?

Jeder Tag sieht bei mir anders aus. Ich bin viel mit dem Auto unterwegs und fahre oft in die Märkte, wo sich unsere Shops befinden. Dort schaue ich nach, ob alles in Ordnung ist. Dabei kontrolliere ich die Qualität von unseren Produkten und stelle sicher, dass die Abläufe im Shop funktionieren. Ich spreche mit den Mitarbeitern über ihre Leistungen, den Umsatz des Shops und weitere Themen. Darüber hinaus spreche ich mit den Marktleitern, damit die Zusammenarbeit gut funktioniert.

Bist Du ab und zu auch im Büro tätig?

Ja, ich habe auch viele verschiedene Dinge im Büro zu erledigen. Dort erstelle ich zum Beispiel Dienstpläne, telefoniere mit den Mitarbeitern und erstelle Excel-Tabellen. Schließlich muss ich auch die Umsätze, den Wareneinsatz, die Personalkosten und die Produktionspläne kontrollieren.

Was zeichnet die Arbeit bei EatHappy aus?

Das Team ist sehr international, die Shop-Mitarbeiter sprechen häufig verschiedene Sprachen. Trotzdem verstehen sie sich gut. Das ist insbesondere an den Standorten wichtig, wo die Shops relativ klein und eng sind. Auch im Büro ist immer eine angenehme Atmosphäre und das Team ist sehr jung.

Was machst Du in Deiner Freizeit?

Ich treffe mich normalerweise nach Feierabend gerne mit Freunden, um etwas gemeinsam essen oder trinken zu gehen. Ansonsten gehe ich auch oft Fußball spielen. Aktuell ist das derzeit leider nicht möglich. Manchmal genieße ich aber auch einfach meine Ruhe und chille auf der Couch zu Hause.

Was ist Dein (EatHappy-)Lieblingsgericht?

Am liebsten esse ich Gyoza – diese japanische Spezialität erinnert mich immer an meine Familie und mein Zuhause.